Sicherheit am Fenster

Framex – bewährte Zuverlässigkeit durch jahrelange Erfahrung

Sichere Fenster in der Wohnung

Ebenso wie die Haustür spielen auch die Fenster eine wichtige Rolle für die Sicherheit des Hauses. Das Erdgeschoss, der erste Stock und das Dachgeschoss von Mehrfamilienhäusern, Privathäuser, Balkone, Fenster unter Gasleitungen – all dies sind Bereiche, die für Einbrecher zugänglich sind.

Ein professioneller Einbrecher kann ein gewöhnliches Kunststofffenster in Sekundenschnelle lautlos aufbrechen. Dieses Problem kann schnell und ohne komplizierte Methoden gelöst werden.

Unter den richtigen Bedingungen scheitern mehr als ein Drittel der Einbruchsversuche bereits im Versuchsstadium. Dazu müssen Sie auf die Hardware achten.

Wie können Kunststofffenster gegen Einbruch geschützt werden?

Beim Austausch oder Einbau von Fenstern in einem neuen Haus sollten Sie sichere Beschläge verwenden. Die meisten Hersteller von Fensterbeschlägen bieten heute kostengünstige Lösungen an, die eine physische Barriere für Einbrecher schaffen.

Darunter versteht man Fensterbeschläge mit einbruchhemmenden Elementen wie z.B. Pilzkopfzapfen + entsprechende Zierleisten.

Wie funktionieren einbruchsichere Beschläge?

Pilzkopfnocken und passende Zierleisten bilden ein Paar, das im geschlossenen Zustand schwer zu trennen ist. Diese Elemente sind Teil der Einbruchhemmung des Fensters. In Kombination mit den Beschlägen ist es wichtig, einen Griff mit Sperrstangen oder Schlössern zu verwenden. Zusammen bieten diese Maßnahmen das erforderliche Schutzniveau für Raum und Leben.

Wichtig: Griffe mit Schlössern oder Schlössern machen die Fenster für Kinder sicher.

Einbruchsicherheitsklasse – Basis

Es wird nur ein Pilzzapfen im Profil verwendet. Diese niedrigste Sicherheitsklasse sollte nur verwendet werden, wenn ein Zugang vom Boden aus nicht möglich ist.

Einbruchsicherheitsklasse – rc1

Der Einsatz von vier einbruchhemmenden Pilzzapfen mit Sicherheitsverriegelung verriegelt das Fenster in allen vier Ecken sicher durch Mehrfachverriegelung und hält hohen Belastungen stand.

Einbruchsicherheitsklasse – rc2

Die zuverlässigste Sicherheitsklasse – enthält mindestens 6 einbruchshemmende Elemente und schützt Ihre Fenster vor Werkzeugen wie z.B. einem Brecheisen, d.h. es minimiert die Möglichkeit, dass Unbefugte in Ihr Haus oder Büro eindringen.

EINBRUCHHEMMENDE ELEMENTE

Die Verriegelung von Fenstern, Balkon- und Terrassentüren mit einem Drehzapfen sorgt für maximale Sicherheit. Der pilzförmige Drehzapfen ist ein einbruchhemmendes Element des Fensterbeschlags und wird geschützt, wenn der Fenster- oder Türflügel geschlossen oder zum Lüften gekippt ist.

PASSENDE STREIFEN

Der Drehzapfen und die passende Leiste sorgen dafür, dass das Fenster sicher schließt. Die Passleiste und der
sind so verbunden, dass ein Einbruch in die Konstruktion erheblich erschwert wird.

HOCHWERTIGE AUSSTATTUNG

Die Armaturen sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und mit einer Schutzschicht gegen Korrosion versehen. Diese garantiert die Zuverlässigkeit der Fensterbeschläge und eine bequeme und problemlose Nutzung des Fensters.

MICROLIFT

Microlift wird häufig bei großen, schweren Flügeln eingesetzt. Der strukturelle Mechanismus dient als Schutz vor Schäden, die durch das Durchhängen des Flügels verursacht werden. Dieses Beschlagselement reduziert teilweise die Belastung der Fensterbänder und ermöglicht eine korrekte Positionierung des Flügels beim Schließen, so dass der untere Teil nicht den Rahmen berührt.

GESTALTUNG DER SICHTBAREN ELEMENTE
Die sichtbaren Elemente der Fensterbeschläge sind so gestaltet, dass sie die gesamte Fensterstruktur ergänzen. Zu diesem Zweck werden an den Scharnieren spezielle Zierabdeckungen angebracht. Dies verschönert das das Aussehen des Fensters, verhindert das Eindringen von Staub und verlängert die Lebensdauer der Komponenten.
SCHLÜSSELGRIFFE

Die Verwendung eines Sperrbügels ist Voraussetzung für alle Einbruchschutzstufen bis RC2. Der Aufbohrschutz wird an der Außenseite des Fenstergriffschlosses angebracht.

Fensterklassen für Bruchsicherheit: RC1, RC2, RC1N, RC2N

Die Klassen WK und RC korrelieren miteinander. Die alte Abkürzung WK (Widerstandsklasse) wurde durch RC (Resistance Class) ersetzt. Die Klasse WK1 wurde geändert und durch zwei Klassen ersetzt – RC1N und RC2N. Der N-Index steht für herkömmliches Glas. Deutsche Experten und Sicherheitsspezialisten empfehlen den Einbau von RC1- und RC2-Strukturen anstelle von RC1N und RC2N, bei denen herkömmliches Glas verwendet wird.

Empfehlungen

Auswahl des optimalen Schutzniveaus

Um das beste Schutzniveau zu finden, empfehlen wir, die nachstehende Tabelle zu verwenden. Wählen Sie in jedem der 4 Kästchen die Antwort aus, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, und addieren Sie die Gesamtpunktzahl. Aus den Antworten auf die Fragen ergibt sich die erforderliche Sicherheitsstufe.

I. Platzierung des Gebäudes

1. Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen [10 Punkte]
2.Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen [20 Punkte]
3. Abgelegener Standort [30 Punkte]

II. Sichtbarkeit des Schutzgegenstandes

1. Deutlich sichtbar [20 Punkte]
2. Nur mäßig sichtbar [30 Punkte]
3. Schlecht sichtbar [40 Punkte]

III. Einfacher Zugang zum Standort

1. leichter Zugang [40 Punkte]
2. Mit wenig Aufwand [30 Punkte]

3. Mit erheblichem Aufwand [10 Punkte]

IV. Zeitpunkt des Eintreffens der Sicherheitspolizei nach der Benachrichtigung

1. Innerhalb von 2 min. [10 Punkte]
2. Innerhalb von 5 min. [20 Punkte]
3.Innerhalb von 10 min. [30 Punkte]

Je nach Punktzahl werden die folgenden Schutzklassen empfohlen:

Framex-Leitfaden

Ihr Leitfaden für die Auswahl

Haben Sie weitere Fragen?

Unser Spezialist wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Ihre Fragen zu Framex zu beantworten.

Compare listings

Compare